Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

La Digue - Praslin - Mahé

 

Da ich bereits 1997 die Seychellen kennenlernen durfte und dort ein Strand schöner ist als der andere, wollte ich das meinem Mann nicht vorenthalten. 2010 haben wir also die Koffer gepackt und sind nach Praslin geflogen. Praslin hat das Vallée de Mai (Weltkulturerbe) und Weltklassestrände: Anse Georgette und Anse Lazio, wenngleich mittlerweile die Gezeiten der Anse Lazio und Anse Volbert ganz schön zusetzen. Der größte Same der Welt, die Coco de Mer, wächst nur hier. Innerhalb von 20min. ist man mit der Fähre auf La Digue, eine liebliche kleine Insel mit den typischen Granitfelsen und -stränden. Mahé ist die Hauptinsel, hier braucht man einen Mietwagen. Auch Mahé hat natürlich Traumstrände und die kleinste Hauptstadt der Welt: Viktoria. Im Vergleich zu damals ist die kleine Stadt richtig laut geworden. Dafür hat sich La Digue mit gepflasterten Straßen schön rausgeputzt. Die Hauptverkehrsmittel auf La Digue sind Ochsenkarren und Fahrräder.

Bildergalerie