Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Aqaba/Jordanien - Eilat/Israel - Soma Bay - Sharm-el-Sheik - Kairo/Ägypten

 

2012 waren wir auf Kreuzfahrt im Roten Meer (AIDA). Der Süden Israels hatte nicht wirklich interessante Ausflugsziele für uns (das tote Meer war zu weit weg) und Aqaba haben wir nicht gesehen, da wir einen Tagesausflug zur Felsenstadt Petra gebucht hatten. Das war auch das Highlight der Kreuzfahrt. Das Plateau rund um Petra ist riesig und man kann den ganzen Tag da rumlaufen. Der Hin- und Rückweg zu Fuß führt durch eine lange Schlucht, die macht auch schon Spaß. Ich mag slotcanyons.

Soma Bay hieß Badestop, genau wie in Sharm-el-Sheik. Sharm-el-Sheik kennen wir aus 2000. Der Ort ist größer und schöner geworden aber dort gefällt es uns nicht so, der Strand direkt am Wasser ist fest und spitzkieselig.

Nach Kairo sind wir wegen der Pyramiden gefahren, Gizeh selbst ist extrem dreckig und voller Bauruinen. Touren ins ägyptische Museum wurden gecancelt aufgrund Unruhen.

Bildergalerie