Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Wow, was für eine Stadt, eine "Strandstadt", so mag ich das.

2007 haben wir Rio besucht, gewohnt haben wir direkt an der Copacabana. Was für ein Ausblick von der Dachterrasse! Ipanema-Strand ist um die Ecke und sieht so ähnlich aus. Die Strände sind fest in der Hand der Einheimischen, am Wochenende werden sie richtig voll. Manchmal ist die Hauptstraße gesperrt und nur für Füßgänger frei.

Das Stadtzentrum ist weiter nördlich aber schnell und preiswert mit der U-Bahn zu erreichen. Man kann wirklich sehr viel unternehmen und spazieren gehen. Corcovado und Zuckerhut sind ein Muss, die Ausblicke sind traumhaft. Das Sambodromo (Karneval) wirkt sehr klein und unscheinbar und im Hintergrund befinden sich die Favelas. Auch das Maracana-Fußballstadion wirkt etwas heruntergekommen. Die Stadt hat schöne Gebäude, viele Märkte. Aber rund um die Copacabana gibt es auch einiges: einen großen See, botanischen Garten, den Ort Botafogo usw.

Bildergalerie